Leiden NL

Bevor ich mich fotografisch dem Frühling widme, ein letzter Winterbeitrag aus dem Nachbarland. Da ich mir von Delft wahrscheinlich zu viel versprochen hatte, wollte ich, ein wenig enttäuscht, die Nachbarstadt Leiden besuchen. Einen Bezug zur Bildenden Kunst gibt es auch, 1606 ist dort Rembrandt van Rijn geboren. Das Geburtshaus steht allerdings nicht mehr. Auch war mir bekannt, dass Leiden die bedeutendste Universitätsstadt der Niederlande ist.

Leiden 7

Es war Sonntag Morgen, es hatte geschneit. Von unserer Unterkunft in Leiderdorp konnten wir zu Fuß über eine der Brücken des Oude Rijns direkt in die Altstadt gelangen. Für gute zwei Stunden hatten wir die Straßen an den Grachten entlang für uns alleine. Die Leidener blieben bei der Kälte in ihren Häusern. So wirkte die Stadt ein wenig wie ein Freilichtmuseum.

Leiden 13

Ich war sehr angetan von den hübschen alten Häusern an den Grachten und der Ruhe in der Stadt. Einige der Grachten und Kanäle waren zum Teil zugefroren. 88 Brücken sehr unterschiedliche Brücken ziehen den Blick auf sich, darunter viele Zugbrücken, die an van Goghs Gemälde erinnern. Auch Windmühlen fehlen nicht im Stadtgebiet. Gegen 10 Uhr öffneten die ersten Cafés, so dass wir uns aufwärmen konnten. Nun belebte sich die Stadt, hauptsächlich durch Radfahrer und Kirchgänger. Die Verkehrswege für die Radfahrer sind einfach vorbildlich. Kein Haus, vor dem nicht mindestens ein Rad abgestellt ist.

Leiden 10

Mir haben auch die vielen kleinen Läden gut gefallen, die es in unseren Städten inzwischen gar nicht mehr gibt. Es wird an einem sonnigen Tag bestimmt noch netter sein, über das Kopfsteinpflaster oder die Ziegelwege zu flanieren. Nur so viel Ruhe ist dann sicher nicht, wie an einem trüben Wintertag. Auch werden dann mehr Boote auf dem Wasser sein und nicht so viele reizvolle Spiegelungen entstehen.  Es wird nicht mein letzter Besuch in der Stadt gewesen sein. Bis zur Nordsee ist es ja nicht weit, das lässt sich gut verbinden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

10 Kommentare on “Leiden NL”

  1. kormoranflug sagt:

    Die verspiegelten Häuser im Wasser gefallen mir besonders.

  2. Lakritze sagt:

    Deine Bilder (ich konnte alle sehen!) machen direkt Lust auf eine Reise in die Niederlande.

  3. cablee sagt:

    Schöne Eindrück, die du uns da zeigst, Karu!

  4. richensa sagt:

    Auch der Winter hat ja was… wir wären ihm wohl nicht so abhold, wenn er uns öfter mal etwas Sonne über den Frost u Schnee gegönnt hätte, so mit blauem Himmel und so…

    • karu02 sagt:

      Ich hatte auch auf Delfter Blau am Himmel gehofft. Aber jetzt bald, wenn der nächste Wintereinbruch vorbei ist…

  5. joulupukki sagt:

    Komme auch gerade von einem Rotterdam Wochenende zurück. So malerisch wie bei Dir, war es da aber nicht …


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s