Waldhimbeeren

Kostbar, köstlich und nicht käuflich.

Kostbar, köstlich und nicht käuflich.

So schön groß und unbeschädigt habe ich sie selten gefunden im Wald. Man lege sie einzeln auf die Zunge, drücke sanft gegen den Gaumen und genieße das sich im Mund verteilende Aroma.

 

Advertisements

10 Kommentare on “Waldhimbeeren”

  1. oachkatz sagt:

    Lecker und hübsch. Für Marmelade reichts wahrscheinlich nicht.

  2. kormoranflug sagt:

    Die Waldhimbeeren sind wunderbar, manchmal auch mit kleiner Fleischeinlage.

  3. karu02 sagt:

    Nein, großen Mengen sind nie zu ernten. Für Marmelade gibts die Gartenhimbeeren.
    Ob die Beeren bewohnt sind, versuche ich gar nicht erst herauszufinden. Außerdem kann, was so köstliches zu sich nimmt, auch nicht schlecht schmecken oder unbekömmlich sein.

  4. Lakritze sagt:

    Oh, wunderbar. Ich hatte auch gerade die ersten, aber so schön waren sie nicht.

  5. cablee sagt:

    Für Waldhimbeeren wirklich recht groß, Karu! Ich würde sie allerdings so roh nicht essen, zumindest nicht, wenn sie recht tief hängen. Eine Bekannte meiner Mutter hat sich damit (angeblich) den Fuchsbandwurm eingefangen, eine schlimme Sache!

  6. rotewelt sagt:

    Mmmmh, wunderbar, möchte sofort auch welche!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s