Wasserschloss Bloemersheim

Der gestrige Sonntagsspaziergang führte uns rund um das Gutsgelände des Wasserschlosses Bloemersheim in Neukirchen-Vluyn. Das Schloss ist der Stammsitz der Familie von der Leyen. Die Gutsverwaltung ist dort untergebracht. Auf dem Gutsgelände werden Landwirtschaft, Obstanbau und Forstwirtschaft betrieben. Außerdem wird für die Erhaltung der Landschaft und der alte Höfe ringsum gesorgt. Sehr reitzvoll ist zur Zeit der Kontrast zwischen dem roten Anstrich des Schlosses und dem frischen, neuen Grün der Trauerweide.

Schloss Bloemersheim

Acker-, Sumpf- und Obstplantagenflächen wechseln sich hier ab und bieten immer neue, interessante Ausblicke. Das Obst wir über Hofläden in Neukirchen-Vluyn und in Schloss Dyck in Grevenbroich verkauft. Hier das Obst zu ernten macht wahrscheinlich weniger Mühe, als auf unserer Streuobstwiese.

Beindruckend fand ich auch die Anlage, die ofenfertiges Brennholz erzeugt und sauber eingesackt zum Verkauf bereit stellt. Man muss es dann nur noch trocknen lassen.

Die Wanderwege sind gut gekennzeichnet und führen an vielen kleinen Wasserlöchern vorbei. Entsprechend groß ist die Anzahl der Wasservögel.

Advertisements

2 Kommentare on “Wasserschloss Bloemersheim”

  1. kormoranflug sagt:

    Wahrscheinlich Maschinenernte. Nur handgepflücktes Obst schmeckt wirklich 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s