Obsternte

Wegen der Ernte muss ich meinen Reisebericht über die Normandie kurz unterbrechen. Es gibt sehr viel Äpfel dieses Jahr aber auch sehr viel beschädigtes, unbrauchbares Obst. Es war zu feucht. Ich musste sehr viel Obst beiseite schaffen. Aber jetzt kommt das meiste zur Obstkelterei. Nur die Birnenquitten waren uneingeschränkt prächtig, bis zu 500 g das Stück und innen wie außen goldgelb.

Advertisements

5 Kommentare on “Obsternte”

  1. einfachtilda sagt:

    Sehen sehr lecker, aber ich bin ein Obstmuffel 🙂

  2. kormoranflug sagt:

    Die Quitten machen bestimmt noch ordentlich Arbeit.

  3. Dina sagt:

    Wunderschön, ich liebe Obst und das meiste was die Natur hergibt. 🙂

  4. richensa sagt:

    Ich fahre morgen auch „in die Äpfel“ – in den Tantengarten…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s