Fress-Feinde

2014-11-13 um 12-42-06Es war noch lange warm, aber jetzt sollte die Rote Beete und die Sellerie doch ins Winterquartier. Zuerst wurde ich auf die matten Mangoldstängel aufmerksam, sie reckten sich nicht wie gewohnt in die Höhe, sonder hingen lustlos an sich selbst herunter. Ein Griff bestätigte den sofort aufkommenden Verdacht. Hier hatte jemand von unten nachgeholfen. Die Wurzel, inzwischen ziemlich dick und stabil, war in der Mitte durchgeknabbert. Die Spuren sahen nach Nagezähnen aus. Zum Glück waren nicht alle Pflanzen betroffen und ich konnte noch einiges für die Kühltruhe retten.

Die Rote Beete sollten als nächstes geerntet werden. Auch hier wirkten die Blätter an einigen Pflanzen schlapp. Als ich daran zog, ließ sich der Teil, der normalerweise von Erde verdeckt ist, leicht herausheben und stellte sich als leere Hülle heraus. Etwa die Hälfte der Beeteernte war schon verzehrt. Immerhin ernähren sie sich gesund, unsere Untermieter. Das Gesunde war allerdings ursprünglich für uns gedacht. So einen großem Schaden hatten wir noch nicht in den letzten 18 Jahren.

Die Sellerieknollen waren von anderen Viechern als Köstlichkeit erkannt worden. Schnecken in Tateinheit mit Asseln. Die Schnecken fangen an und die Asseln vollenden das Werk der Aushöhlung. Drei Knollen haben sie uns übrig gelassen, immerhin!

Nach den Walnüssen war das der letzte Ernte-Akt für dieses Jahr. Die Nüsse sind leider zwar zahlreich, aber etwas zur Hälfte von innen schimmelig. Auch ihnen hat die Nässe des Sommers geschadet. Oh, mir fällt ein, die Mispeln hängen noch am Baum, knochenhart. Es wird noch dauern bis zur Genussreife, etwas Frost wäre dafür notwendig. Der sollte aber nicht ehr auf den Plan treten, bevor ich alle Töpfe ins Treibhaus gebracht habe.

Advertisements

2 Kommentare on “Fress-Feinde”

  1. zeilentiger sagt:

    Den Schatten finde ich wunderbar. Wie ein Monstrum aus einem uralten Science Fiction.

  2. Lakritze sagt:

    Ich dachte, nur Wiesel seien ästhetisch aktiv; Wühlmäuse machen offenbar auch in Skulptur. So ein Ärger mit dem Fraßschaden; aber Dein Bild ist wirklich schön.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s