Barmsee und Umgebung

In der Gegend waren wir schon einmal. Der liebste Reisebegleiter hat es sich als Ziel noch einmal ausgesucht, wegen der vielen Erinnerungen aus der Jugend. So war ich diesmal die Begleiterin.
Das Ferienhotel am Barmsee hatten wir als Quartier ausgesucht. Es liegt ideal für Wanderer und Langläufer. Das Auto konnten wir stehen lassen und direkt vom Hotel aus losgehen. Man hat sich hier auf Winterwanderer eingestellt und Wege geräumt oder neben den Langlauf-Loipen angelegt. Außerdem fahren Busse für die Skifahrer und Wanderer.

Gutes Wetter hatten wir allerdings nur am ersten und am letzten Tag. Dazwischen hat es wie um diese Jahreszeit in den Bergen üblich heftig geschneit. Den Wanderweg nach Mittenwald verloren wir deshalb aus den Augen, es war so viel neuer Schnee gefallen, dass die Wiesenwege nicht mehr zu erkennen waren. Auf den geräumten Fahrstraßen war es hingegen so glatt durch tückisches Eis unter der Schneeschicht, dass es wohl etliche Stürze gegeben hat an diesem Tag. Wir waren auch von der starken Erdanziehung betroffen, zum Glück ist nichts Schlimmes passiert. Bei schmalen, steilen Wegen haben wir uns einfach auf den Hosenboden gesetzt und sind runter gerutscht.

Mittenwald

In den Cafés in Mittenwald bekommt man zur Mittagszeit überall eine gute, heiße Suppe zum Aufwärmen, natürlich auch allerlei Süßspeisen und Kuchen.

 

Die Runde um den Barmsee am letzten Abend habe ich in besonders guter Erinnerung. Ich habe sie alleine unternommen, weil ich fotografieren wollte. Es führt zwar auch eine Loipe ringsherum, aber nur wenige Langläufer benutzen sie, so dass ich dort, mit Blick auf das Karwendel-Massiv, als einziges Geräusch das Knirschen des Schnees unter den Wanderschuhen hörte. Der See war zum Teil zugefroren und mit Schnee bedeckt. Das ockergelbe Riedgras an den Ufern bildete einen schönen Kontrast zu den dunklen Nadelbäumen und dem vielen Weiß. Die Ruhe kann ich ohne Übertreibung himmlisch nennen. Als Mensch aus dem Flachland kommt mir eine solche Landschaft märchenhaft vor, unwirklich, faszinierend und auch ein wenig bedrohlich, weil ich weiß, wie schnell das Wetter umschlagen kann.

Advertisements

6 Kommentare on “Barmsee und Umgebung”

  1. wunderschöne Bilder hast du mitgebracht, Winter wie er sein sollte ! 🙂

  2. vilmoskörte sagt:

    Schönes Wetter hast du gehabt!

    • karu02 sagt:

      Leider war es nur eineinhalb Tage schön, die restliche Zeit hat es geschneit und die Wolken hingen auf den Fußmatten.

  3. richensa sagt:

    Noch so ein schönes Ziel… und schöne Fotos dazu.

    • karu02 sagt:

      Die Gegend um Mittenwald herum ist wirklich sehr schön. Krün liegt in einem weiten Tal, die Berge rücken einem also nicht so auf den Pelz. Als Flachländerin vertrage ich das nicht gut.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s