Golatschen

Topfengolatschen

So, sie sind geglückt, auch wenn ich (noch) keinen Designer-Preis dafür bekomme. Beim nächsten Mal werden sie schöner, weil ich dann Übung habe. Man muss jedenfalls nicht nach Österreich fahren, um dieses köstliche Gebäck zu genießen.

Hier mein Rezept:

Hefeteig (mache ich immer mit Erfolg im Brotbackautomaten)

500 g Mehl

250 ml lauwarme Milch

35 g Hefe oder eineinhalb Päckchen Trockenhefe

50 g Zucker

80 g Butter

eine Prise Salz

Die Füllung:

50 g Butter

1 Eigelb

60 g Zucker

geriebene Zitronenschale

(schaumig rühren)

350 g Quark

1 Eßl. Speisestärke

dazurühren

zum Schluss noch ca. 40 – 50 g mit Rum getränkte Rosienen

Quadrate aus dem Teig ausschneiden, Füllung rein, überklappen, Riegelchen oben drauf (siehe Foto)

mit dem verquirlten Eiweiß bestreichen, noch einmal eine Viertelstunde am warmen Ort gehen lassen, dann bei 180 g (Umluft) ca. 20 – 25 min. backen. Die Arbeit lohnt sich, sie sind sehr lecker.

Advertisements

9 Kommentare on “Golatschen”

  1. Philipp Elph sagt:

    Sehr schön, ich meine: Sieht lecker aus!

  2. einfachtilda sagt:

    Die sehen doch lecker und gut aus….nur diese Kalorien 🙂

  3. vilmoskörte sagt:

    Lecker, scheint mir so eine Art österreichisch domestizierter Túrós rétes zu sein. Wenn auch der Hefeteig nicht ganz passt 😉

  4. sehen echt gut aus ! Vielen Dank für das Rezept ! 🙂

  5. Uffnik sagt:

    Autsch, schon wieder die Hüften! 🙂

  6. oachkatz sagt:

    Viel schöner geht es doch gar nicht.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s