Irrtum

DSC00301

Die Vorstellung, auf der Schiene schneller voran zu kommen, stellte sich

als schwerwiegender Irrtum heraus.

Der Fund von sehr vielen leeren und löchrigen Schneckengehäusen hat mich zu diesem Foto verleitet. Es handelt sich um eine nicht mehr benutzte Strecke, auf der Salz transportiert wurde. Nun wächst sie langsam zu und das Metall rostet vor sich hin. Die Schneckenhäuser geben allerdings ein Rätsel auf. Schon auf einem anderen Teilstück der Bahn war mir aufgefallen, dass es unverhältnismäßig viele leere Schneckenhäuser gab. Könnte es am Salz liegen? Die Waggons ließen sicher immer mal kleine Mengen durchrieseln und Schnecken vertragen kein Salz, sie sterben daran. Allerdings beobachte ich dieses Schneckenhaus-Vorkommen erst, seitdem die Bahn nicht mehr fährt. Seltsam.

Advertisements

10 Kommentare on “Irrtum”

  1. Philipp Elph sagt:

    Es könnte am Salz liegen, aber das sollte schon in den Boden gesickert sein. Vielleicht gibt es jetzt nur mehr Schnecken dort.

  2. Philipp Elph sagt:

    Liebe Karu, Du vermutest, dass Krähen die Schnecken verzehren. Dann solltest Du in der Nahrungskette der Krähenverzehrer sein. Hier ein Rezept:
    http://omaskitchen.slowcook.de/krahen-gebraten/
    Guten Appetit!

    • karu02 sagt:

      Damit könnte ich wahrscheinlich sogar ein Geschäft machen, zwei mal wöchentlich gebratene Krähe essen, würde die Zahl der unerwünschten Tiere aus den Dorfmitten rasch reduzieren. Oder ich gebe das Rezept einfach an die Krähen-Hasser weiter. Es heißt ja nur, sie dürfen nicht geschossen werden, nirgends seht, man darf sie nicht essen.

    • Lakritze sagt:

      Ich kenne jemanden, der behauptet, daß Eichelhähersuppe sehr schmackhaft ist. Und daß man Krähen mit Uhus fängt. Falls ich da Näheres in erfahrung bringen soll …

      • Philipp Elph sagt:

        Interessant. Ich vermute, dass wir bald in einem uns bekannten Blog ein neues Rezept über die Zubereitung von Krähen finden können. Grüße an den Experimentaror in Deiner Küche!

      • Lakritze sagt:

        Neeneenee. Also, ich rupfe die nicht … .)))

  3. kormoranflug sagt:

    Wäre ja noch schöner, wenn ihr alle meine bekannten Vögel schlachtet. Hände weg vom Kormoran (der schmeckt nur nach Fisch).

  4. Alex Becker sagt:

    Salz trocknet den Schleim des Schneckenfußes aus. Aber warum sollten sie sich das freiwillig antun? Vielleicht lockt sie ja irgendwie das Eisenoxid? Keine Ahnung …
    Als die Bahn noch fuhr, hatten die Schnecken doch keine Chance, auf den Schienen … 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s