Wartehäuschen

Das Futterhäuschen hält die Amsel besetzt, stopft sich die Backen voll oder wo immer sie die vielen Sonnenblumenkerne verstaut, die sie gierig aufpickt. Der Kleiber wartet am Walnussbaum und die Meise auf dem Dach bis die Amsel fertig ist. Sie wissen, dass sie keinen anderen Vogel neben sich duldet im Futterhaus. Die kleine Meise wird am längsten warten müssen, der Kleiber lässt auch keinen weiteren Gast zu. Die Meisen hingegen nehmen gerne die Mahlzeiten gesellig zu sich.


2 Kommentare on “Wartehäuschen”

  1. Philipp Elph sagt:

    Zu Beginn der Fütterung ging es recht hitzig zu zwischen Haussperlingen, Blau- und Kohlmeisen. Inzwischen ist der Umgang vertrauter, ohne Futterneid. Nur das Rotkehlchen wartet, bis es allein ist.

    • karu02 sagt:

      Ja, das Rotkehlchen hält sich immer sehr zurück und pickt die Reste auf, wenn alle weg sind. Letztens habe ich jedoch beobachtet, wie es die Walnussstückchen verteidigte gegen die Meisen. Von Zurückhaltung alleine wird man offenbar nicht satt.😉


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s