Arbeitshose

kleidermachenleute500x135.jpg

 

Als letzten Beitrag zum obigen Projekt muss ich unbedingt etwas über meine Lieblingshose schreiben.

Nach dieser Hose habe ich lange gesucht, aber den entscheidenden Fehler gemacht, bei der Damenbekleidung zu suchen. Für Damen gibt es so etwas nicht! Dass mir die kleinste Herrengröße passen würde, wusste ich nicht. Die Hose hing als Schaustück in einem Raiffeisenmarkt, aus festem Material, wasserabweisend, wie mir schien, mit verstärkten Knieeinsätzen und vor allem, mit neun Taschen ringsum.

Ich hätte sie umtauschen dürfen, falls sie nicht gepasst hätte. Ich kann die Hose über meine Jeans ziehen, die zwar ursprünglich auch einmal Arbeitshosen gewesen sein sollen, aber so enge Taschen haben, dass sie für Arbeitszwecke nicht mehr zu gebrauchen sind. Meine neue Arbeitshose bietet komfortable Taschen aller Art, rück- und seitwärtige mit Klappen und Klettverschluss, vordere verstärkte für Astscheren z.B., eine seitlich in Kniehöhe für die Klappsäge, eine große vordere für die Kappe der Kettensäge, die ich sonst immer suchen musste, weil sie leicht unter dem Holz verschwindet, eine kleine in Handygröße für mein Taschentücherpaket zusammen mit dem Sechskantschlüssel für die Kettensägenabdeckung, die sich immer lockert. In die letzte kleine passt das Klappmesser für saubere Obstbaumschnittkanten und der Hausschlüssel.

Ich weiß nicht, wie viele Stunden ich mit dem Suchen der Werkzeuge und Kleinteile auf dem großen Grundstück schon verbracht habe. Ich lege sie aus der Hand und vergesse im Laufe der Stunden, wo das war, oft liegt dann was drüber, Gras, Holz, Blätter. Mit der Taschenhose passiert das nicht mehr. Die Knieverstärkung ist ebenfalls Gold wert, erst jetzt weiß ich, wie oft das Knie zum Einsatz kommt beim Sägen auf der Leiter, um einem Stamm Halt zu geben, beim Abstützen.

Am meisten freue ich mich, wenn ich gerade oben im Baum oder auf der Leiter bin und die Klappsäge gleich zur Hand habe oder die Astschere. Nichts ist lästiger, als erst wieder nach unten zu müssen, um das passende Werkzeug zu holen.

Warum aber, frage ich mich, gibt es so etwas Nützliches nicht in Damengrößen? Frauenarbeitskleidung besteht aus Schürzen, Weißzeug für die Helferberufe und Kostüme für die Bürojobs.


13 Kommentare on “Arbeitshose”

  1. Wortmischer sagt:

    Meine Güte, bist Du organisiert! Ich bewundere ja sowas. Ich habe zwar keinen Garten, aber wenn ich mit dem Sohn 2.0 zum Angeln gehe, wäre ich das auch gerne. Weil im entscheidenden Moment immer die Suche nach der Zange für den Haken, Ersatzköder, den Totschläger oder das Messer losgeht. Vielleicht sollte ich mir ja auch mal so ein Höschen zulegen …

    Vielen Dank für Deinen Kleiderschrank-Beitrag!

    • karu02 sagt:

      Für Angler gibt es doch die Anglerwesten?! Meine Organisation ist der Faulheit geschuldet, ich mag nicht immerzu meine Gerätschaften auf dem Grundstück suchen müssen und nicht immer zum Haus zurücklaufen, weil etwas fehlt.
      Danke für die Aufnahme in die Kleiderkammer.

  2. […] ein Paar Ärmelhalter von Trithemius Ich hatte mal ein Abendkleid von Frau Lakritze Arbeitshose von Frau […]

  3. […] Ausnahme von A bis Z und inzwischen bis zum 6. Februar satte 74 Geschichten. Die drei jüngsten: Arbeitshose, In Seidenstrümpfen, Innentaschen. Ich stelle fest, Ihr habt Euch alle selbst – und meine […]

  4. Alex Becker sagt:

    Das kann ich gut nachvollziehen, ich liebe diese Hosen mit den vielen Taschen. Nur weiß ich manchmal nicht mehr, was sich nun gerade in welcher Tasche befindet … 😆

  5. Lakritze sagt:

    Volle Zustimmung. (Das mit den Herrengrößen muß ich auch mal versuchen.)

  6. kormoranflug sagt:

    Da würde ich Dich gerne einmal sehen so in voller „GartenKampfmontur“.

  7. Susanne1 sagt:

    Mit der so bestückten Hose bist du dann aber immer schwergewichtig unterwegs.

  8. Lucy Graf sagt:

    Mir ist es so ergangen mit einer Jacke. Ich wollte eine mit vielen Taschen für meine Spaziergängen mit den Hunden, damit ich viel einstecken kann und die Hände frei habe. Der Verkäufer hat mir ganz erstaunt angeschaut, weil ich Herrenjacken probiert habe, Er dachte wohl, ich wäre verwirrt🙂 .


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s