Tor zum Harz

Es ist zu heiß, um draußen zu arbeiten. So bleibt Zeit, von der letzten Reise in den Harz zu berichten. Dieses Stückchen Deutschland war uns bisher unbekannt. Ich hatte Vorstellungen von wilder Landschaft, dunklen Wäldern, reißenden Bächen und Hexentanzplätzen. Die Quellen für diese Bilder könnte ich gar nicht benennen, sie haben sich seit der Kindheit angesammelt und jetzt bestand die Möglichkeit, diese Bilder wiederzufinden.

Da die Reise nur kurz sein konnte, mussten wir eine Auswahl treffen. Begonnen haben wir folglich mit dem „Tor zum Harz“, mit Halberstadt. Es war Samstag nachmittag und entsprechend ruhig im Städtchen. Leider waren auch die beiden Kirchen, die mich am meisten beeindruckten von den Bauwerken der Stadt schon geschlossen, genauer gesagt, die eine von beiden, in der anderen sollte ein Konzert stattfinden.

DSC01445 1

An einem langgezogenen, Baumgesäumten Platz stehen sich vis-a-vis zwei Kirchen gegenüber wie bereit zum Unterricht über Architektur. Die eine ist die Domkirche mit schlank aufragenden Türmen, den französischen Kathedralen nachempfunden, versehen mit schmalen, hohen Fenstern und bestückt mit phantasievollen Wasserspeiern.

DSC01444 1

Nach einer 180 Grad-Drehung hat man die Liebfrauenkirche im Blick, trutzig und gedrungen, die einzige viertürmige Basilika aus der Zeit der Romanik, wie ich nachlesen durfte.  Sie wurde im Jahr 2005 1000 Jahr alt, also ca. 300 Jahr älter als ihr Gegenüber.

Nach einem kleinen Rundgang hinter den Kirchen entlang vernahmen wir die Töne der Bläsergruppe, die sich im Dom an Samstagen trifft. Etliche Menschen hatten sich auf dem Platz und den dazugehörigen Bänken versammelt, um der Musik aus der Empore zu lauschen.


8 Kommentare on “Tor zum Harz”

  1. richensa sagt:

    Halberstadt ist ein wunderbares Ziel, auch die Landschaft drumherum hat viele schöne (kleinere) Ziele…. Habt ihr das Klangprojekt von John Cage anschauen/-hören können?
    http://www.aslsp.org/de/

  2. Und – warst du dann auch im Harz? Bin schon gespannt. Schöne Grüße, Andrea

  3. Lakritze sagt:

    Der Türstock am Tor zum Harz? Schön.

  4. Da war ich noch nie, die Kirchen sehen aber sehr spannend aus. Der Kontrast gefällt mir sehr gut, diese so hohen und schlanken Türme und gegenüber die wuchtige, romanische. Schön!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s