Was von den Weiden übrig bleibt

DSC03746 1.jpg

Das Köpfen der Weiden haben zwei Männer mit Kettensägen an einem Nachmittag erledigt. Es waren neun Bäume, die sieben Jahre nicht geschnitten worden waren. Entsprechend lang maßen die Äste, zwischen acht und zehn Meter, der Umfang der Äste reicht aus, um es nach zweijähriger Trocknungszeit im Kachelofen zu verbrennen. Es brennt im Prinzip zu schnell weg, aber zwischen Buche und Eiche nutzen wir es trotzdem. Allerdings muss es erst einmal eingesammelt, im Holzschuppen gestapelt und alles andere zu Kleinholz gemacht werden. Auf dem Foto sieht man nicht, dass die andere Seite des Baches genau so voller Material liegt. An diesem Wochenende hatte ich zum Glück Hilfe. Den Rest muss ich jetzt alleine wegschaffen. Ich bin also in dieser Woche noch im Graben am Bach beim Kleinholz machen anzutreffen, falls mich jemand sucht.

Ab und zu lassen sich die Rehe blicken oder die Nutrias, immer nur von Weitem, regelmäßig kreist das Bussardpaar über den Wiesen. Die Vögel ringsum liefern die Begleitmusik, als ob schon Frühling wäre.

Advertisements

8 Kommentare on “Was von den Weiden übrig bleibt”

  1. Es heißt ja..Holz zum Heizen gibt mehrmals warm..beim Schneiden..beim Stapeln und dann im Ofen 🙂 Wir haben das noch vor uns.

  2. kormoranflug sagt:

    Du könntest auch Figuren oder Zäune aus den Weiden flechten.

    • karu02 sagt:

      Wäre ich eine der Damen aus Landlust, dann täte ich das und würde abends, statt dem Laster Lesen zu frönen, Pulswärmer für Laternenpfähle häkeln.

  3. richensa sagt:

    Und ein Radio brauchst du auch nicht, wenn die Vögel schon singen!
    Wir haben auch noch die Holzmacherei vor uns, aber zum Glück in überschaubaren Mengen…

    • karu02 sagt:

      So unüberschaubar hatte ich es bisher auch noch nicht. Jetzt weiß ich, warum man die Weiden alle 4 Jahre schneiden soll und nicht erst nach 7.

  4. Lakritze sagt:

    Oh! Hinter den Weiden ist ja Landschaft!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s